[ press release ]

Ausblick: Industrielles Kennzeichnen nach der Pandemie

Ahrensburg 07.10.2021 edding, seit über sechs Jahrzehnten für hochwertige Marker und Tintenprodukte bekannt, erweitert sein Produktportfolio im B2B-Segment um eine neue Generation von kostengünstigen und hochkompatiblen Industriedruckern.

 

Ausblick: Industrielles Kennzeichnen nach der Pandemie - edding Kompaktdrucker setzten mit „easy to use“-Ansatz neue Maßstäbe für viele Branchen

  • ein Gerät für unterschiedlichste Druckanwendungen und Oberflächen
  • Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz und präzises Druckbild
  • große Auswahl an einsetzbaren Farben
  • unkomplizierte Handhabung und Programmierung
  • Einsatz stationär an Produktionslinie und als flexibles handheld-Gerät

Ahrensburg 07.10.2021# edding, seit über sechs Jahrzehnten für hochwertige Marker und Tintenprodukte bekannt, erweitert sein Produktportfolio im B2B-Segment um eine neue Generation von kostengünstigen und hochkompatiblen Industriedruckern. Nachdem der Marktstart durch die weltweiten Corona-Lockdowns stark beeinträchtigt wurde, steigt die Nachfrage aktuell stetig. Der vielseitige Kompaktdrucker erfüllt zukünftige Anforderungen unterschiedlichster Industrien: Er garantiert brillante Druckergebnisse auf Kartonagen, Kunststoffen, metallischen Oberflächen und sogar Glas.

Die gemeinsam mit dem Entwicklungspartner Elried (Oberhaching) konzipierten neuen edding-Kompaktdrucker zeichnen sich durch einfache Anwendung, geringe Größe und ihr vielseitiges Anwendungsspektrum aus. Die jüngste Kundenresonanz auf den Präsenz-Fachmessen Fachpack (Nürnberg) und PPMA Show (Birmingham) überstieg die Erwartungen beider Unternehmen und bestätigt, dass viele Branchen zukünftig in kleine, vielseitige Kompaktdrucker investieren werden. Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit sind die wichtigsten Entscheidungskriterien, die der edding Kompaktdrucker erfüllt.

„Die vielen positiven Rückmeldungen auf den diesjährigen Fachmessen Fachpack und der PPMA Show bestätigen unsere Prognosen: leistungsfähige und hochkompatible Kompaktdrucker wie der edding portable oder der edding in-line werden in Produktion und Logistik rasch und branchenübergreifend viele der bisherigen Kennzeichnungssysteme ersetzen“,erklärt Hannes Behacker, Vice President der Business Unit Industrial Tech Solutions von edding.

Bastian Hofberger, Geschäftsführer vom Entwicklungspartner elried ergänzt:

„Seit fast zwei Jahren beweist der von uns mitentwickelte edding Kompaktdrucker nun seine Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit in der Industry 4.0. Es freut uns, dass immer mehr Unternehmen realisieren, dass dieser selbst für ungeübte Personen einfach zu bedienende kleine Hightech-Drucker die industrielle Kennzeichnung verändern wird.“

Die beiden Fachmessen der Logistikbranche markieren einen äußerst vielversprechenden Startschuss für die anstehende Vertriebsoffensive nach der Corona-Pandemie: die neuen Kompaktdrucker mit Thermal Inkjet Technologie (TIJ) werden seit September verstärkt auf Zielmärkten in Europa und Übersee angeboten.

Einsatz, Technologie und Nachhaltigkeit

Das Einsatzspektrum des edding Kompaktdruckers ist groß, denn es gibt das Gerät in zwei Versionen: Als Kompaktdrucker „in-line“, zum Einsatz an Produktionslinien und als „portable“ mit Handgriff und Akkubetrieb. Beide Geräte zeichnen sich durch einfache Handhabung und Programmierung sowie die Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz aus.

Dank der vielen verfügbaren Tinten und den kurzen Wechselzeiten bietet der Kompaktdrucker vielfältige Kennzeichnungslösungen für die Logistik-, Lebensmittel-, Pharma-, Rohstoff-, Automobil- bis hin zur Luftfahrtindustrie. Mittels Thermal Inkjet Technologie lässt sich an Produktionslinien und im Handeinsatz beinahe jedes erdenkliche Material bedrucken. Integriert in vor- oder nachgelagerte Maschinen, kommunizieren die Drucker dank Linux-Betriebssystem mit jeder Art von Netzwerk, Fertigungssteuerung oder ERP-System und erfüllen auch zukünftig alle gängigen Industriestandards. Die Bedienung kann über ein integriertes Touchdisplay erfolgen, das unkomplizierte und schnelle Wechseln zwischen den Druckfarben sorgt für kurze Leerzeiten. Dies und der um rund 80 Prozent verringerte Stromverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Continuous Inkjet-Gerät (CIJ) ermöglichen zudem eine nachhaltigere Produktion.

Weitere Infos zum edding Kompaktdrucker: https://edding.tech/de/drucker/

Der neue edding Kompaktdrucker: links als edding portable, rechts als edding inline (Copyright edding)

Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier