[ drucker ]

Markante Markierungslösungen für die Weinbranche

Weintrinker sind eine Konsumentengruppe mit wachsenden Ansprüchen. In einem umkämpften Markt stehen die Produzenten unter dem Druck, die Attraktivität ihrer Weine im Verkaufsregal zu steigern. Das Etikett auf der Flasche spielt dabei eine sehr wichtige Rolle.

 

Ein Weinflaschenetikett muss auch optisch ansprechend sein und die Markenwerte widerspiegeln. Zudem muss es Informationen über die Herkunft des Weines, die Rebsorte und den Jahrgang vermitteln. Für immer mehr Weintrinker kommen auch ethische Überlegungen ins Spiel. Vor allem jüngere Konsumenten möchten dem Flaschenetikett entnehmen können, ob ein Wein biologisch angebaut wurde, Allergene enthält oder nachhaltig erzeugt wurde.

Auch bei der Rückverfolgbarkeit wird die Messlatte immer höher gelegt. In der EU verlangen die Behörden beispielsweise, dass auf jeder Flasche die Daten des Abfüllers zusammen mit einer individuellen Chargennummer angegeben werden, um die gesamte Lieferkette von der Traube bis hin zum Supermarktregal nachverfolgen zu können. Den Winzern wiederum erleichtert die Kennzeichnung zur Produktrückverfolgbarkeit, wie Gebinde- und Chargennummern, das Erkennen von Fälschungen und die Handhabung von Produktrückrufen.

Die Winzer benötigen daher eine Kennzeichnungs- und Markierungslösung, die qualitativ hochwertige, robuste und zuverlässige Ergebnisse liefert, selbst in der feuchten Umgebung einer Abfüllanlage oder im Staub und der Kälte im Lager eines Vertriebshändlers.

Schnell, flexibel, einfach

edding Kompaktdrucker sind dafür konzipiert, das Drucken zu vereinfachen. So ermöglichen sie den Weinerzeugern, sich auf das konzentrieren, was sie am besten können: Wein herstellen.

edding bietet eine Reihe von Spezialtinten an, mit denen ein hochauflösendes, präzises Drucken in fast jeder Umgebung und auf fast jedem Substrat, einschließlich Glas, Metall und Kunststoff, möglich ist.

Die Kompaktdrucker edding In-line 12 und Portable 12 vereinen einen doppelten Vorteil: niedrige Vorlaufkosten und praktisch keine Wartungskosten. Zu dem äußerst günstigen Anschaffungspreis kommt dank der fortschrittlichen, sauberen Thermal Inkjet Technologie ein minimaler Wartungsbedarf, sodass auch keine teuren Serviceverträge erforderlich sind.

Die Drucker bieten außerdem maximalen Bedienkomfort. Druckinformationen lassen sich einfach und schnell über den integrierten Touchscreen, einen Webbrowser oder ein Smartphone aktualisieren.

Maximale Betriebszeit

Die Weinherstellung ist ein Saisongeschäft, wobei die Abfülllinien in der Regel nur 3 bis 6 Monate im Jahr laufen. Viele Industriedrucker, die über derart lange Zeiträume nicht in Betrieb sind, müssten gewartet werden. Für einen edding Kompaktdrucker ist das jedoch kein Thema. Für den Austausch der Tintenpatrone werden höchstens ein paar Sekunden benötigt. Da der Drucker weniger als eine Minute zum Starten benötigt, ist er auch ideal für kleine Produktionsläufe. Und falls doch einmal ein Problem auftritt, kann es dank der leistungsstarken Konnektivität des Druckers ohne große Verzögerung von unserem Support-Team per Fernintervention behoben werden.

Nicht zuletzt ist es nicht mehr notwendig, wertvollen Platz für die Lagerung eines riesigen Bestands an vorgedruckten Etiketten zum Aufkleben auf die Umverpackung zu belegen. Etiketten und Verbrauchsmaterialien zur Kennzeichnung von Umkartons sind teuer. Mit direkter Inkjet-Kennzeichnung lassen sich diese Kosten in der Regel um 50 % bis 80 % senken. Dabei ist die Kosten- und Zeitersparnis durch die verringerte manuelle Handhabung, die eine Inkjet-Kennzeichnung mit sich bringt, noch gar nicht mit eingerechnet. Der kompakte In-line 12 lässt sich problemlos in jede Produktionslinie einfügen, während die tragbare Lösung edding portable ideal für kleine Weinkellereien ist, in denen lediglich einzelne Kisten gekennzeichnet werden.